Ingenieur/-in Infrastrukturplanung

Im Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle mit der Stellenbezeichnung

Ingenieur/-in Infrastrukturplanung

Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 11 TVöD

[Chiffre - Nr.: 61181202]

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Wesentliche Inhalte

  • Planung der Erschließung in den Verfahren der verbindlichen Bauleitplanung
    • Erarbeitung des Abwägungs- und Begründungsteils für die technische Infrastruktur in den Bauleitplänen
    • Organisation und Koordinierung der Ermittlung des Flächenbedarfes auf der Grundlage anerkannter technischer Regeln und Vorschriften für stadttechnische Anlagen und deren Sicherung im Bauleitplanverfahren
    • Bearbeitung bzw. Vergabe von Ingenieurleistungen zur Erarbeitung von naturnahen Regenbewirtschaftungskonzepten für Planung der Erschließung in den Verfahren der verbindlichen Bauleitplanung
    • Bearbeitung bzw. Vergabe von Ingenieurleistungen zur Erarbeitung von naturnahen Regenbewirtschaftungskonzepten für neue Entwicklungsgebiete unter Beachtung des Wasser- und Stoffmanagements in urbanen Einzugsgebieten, dem Gebietswasserhaushalt und dem Hochwasserschutz
    • Vergabe von Baugrundgutachten zur Bodenbeschaffenheit, Versickerungsfähigkeit Grundwasserabstand, Altlastensituation
    • eigenständige Bearbeitung bzw. Vergabe von Ingenieurleistungen von Machbarkeitsstudien in der Bauleitplanung hinsichtlich der technischen und finanziellen Umsetzung der städtebaulichen Planungsziele
  • Inhaltliche Erarbeitung von städtebaulichen Verträgen nach § 11/12 BauGB
    • Ableitung der Regelungsinhalte für diese Verträge im Bauleitplanverfahren
    • Abstimmung der Vertragsinhalte mit den beteiligten Fachämtern
  • Bestätigung der Gemeinde über die gesicherte Erschließung für Bauvorhaben im Anzeigeverfahren nach § 63 SächsBO
  • Prüfung von Bauvoranfragen/Bauanträgen hinsichtlich der Sicherstellung der Medienver- und entsorgung/ Beratung Bauwilliger

Erforderliche Ausbildung

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z. B. Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni)), welche zum Führen der Berufsbezeichnung Ingenieur/-in berechtigt der Fachrichtung Bauingenieurwesen, vorzugsweise technische Infrastruktur, oder vergleichbare Fachrichtung

Erwartungen

  • umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich technische Infrastruktur
  • Fachkenntnisse im Verwaltungs- und Baurecht, Vertragsrecht
  • Strukturelles Denken und Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 18. Januar 2019 mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter www.dresden.de/stellenangebote.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden