Sachbearbeiter/-in Gefährdungsmanagement

Im Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Dresden sind zwei Stellen mit der Stellenbezeichnung

Sachbearbeiter/-in Gefährdungsmanagement

(Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 9 b TVöD)

[Chiffre - Nr.: 40181201]

ab sofort unbefristet zu besetzen.

Wesentliche Inhalte

  • Bearbeitung von Auflagen aus Begehungsprotokollen für die Betreibung von kommunalen Schuleinrichtungen: Abstimmung und baufachliche Bewertung von organisatorischen und baulichen Maßnahmen zur Gefährdungsminimierung, Festlegung und Prioritätensetzung von Maßnahmen zur Mängelbeseitigung, Umsetzungskontrolle
  • Prozessoptimierung des Gefährdungsmanagements im Bereich Bau an kommunalen Schuleinrichtungen: Fortschreibung eines datenbankgestützten Evaluationsinstruments zur Qualitätssicherung, Abstimmungen zur Prozessteuerung führen, Prozesscontrolling
  • Vollzug und Überwachung der gesetzlichen Bestimmungen zum Trinkwasser (u. a. Trinkwasserverordnung)
  • Mitwirkung bei Erarbeitung, Abstimmung und Fortschreibung schulspezifischer Strategien für spezielle Gefährdungs- und Bedrohungslagen (z. B. AMOK, Hochwasser) auf Grundlage von Rahmenplänen, anlassbezogene Abstimmung und baufachliche Bewertung von organisatorischen und baulichen Maßnahmen zum Umgang mit den Gefährdungs-/Bedrohungslagen für Schulgebäude sowie den Schulbetrieb, Analyse umgesetzter Maßnahmen hinsichtlich Effizienz und Wirkung sowie Rückbindung der Erkenntnisse in die allgemeinen Konzepte

Erforderliche Ausbildung

  • Staatlich geprüfter Techniker (Bau)

Sonstige Anforderungen

  • Kenntnisse im Baurecht sowie der Rechtsvorschriften im Arbeits-, Gesundheits- u. Brandschutz

Erwartungen

  • Führerschein Klasse B von Vorteil
  • strukturelles Denken und Arbeiten
  • Entscheidungsfähigkeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 25. Januar 2019 (Verlängerung) mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter www.dresden.de/stellenangebote.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden