Projektkoordinator Smart Mobility (m/w/d)

Im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle mit der Stellenbezeichnung

Projektkoordinator Smart Mobility m/w/d

(Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 11 TVöD)

[Chiffre - Nr.: 80190801]

zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Zeit bis zum 30.09.2022 zu besetzen.

Wesentliche Inhalte

  • Steuerung und Koordination des Verbundprojektes "Daten Tanken", inkl. Planung, Zeit- und Kostenkontrolle
    • konzeptionelle und administrative Koordination und Steuerung der Projektaktivitäten als Konsortialführer
    • Abstimmung mit den Verbundpartnern, assoziierten Partnern sowie dem Projektträger, der Begleitforschung und Fördermittelgeber
    • Aufstellung des Arbeitsplanes; Controlling und Monitoring des Projektfortschrittes, der Kennzahlen und Ressourcen
    • Etablierung eines Risikomanagements inkl. Aufstellung eines Risikoplanes
    • Identifizierung von Synergien mit anderen relevanten Smart City Projekten der Landeshauptstadt Dresden
  • Umsetzung der Aufgaben resultierend aus der Eigentümerschaft der Landeshauptstadt Dresden von Ladeinfrastruktur
    • Sicherstellung koordinierter Genehmigungs- und Planungsverfahren für den Aufbau der Ladeinfrastruktur
    • Wahrnehmung der Aufgaben in Bezug auf die Ladeinfrastruktur (Begleitung Planung, Bauabnahmen etc.)
  • Kommunikation und Organisation
    • Initiierung, Aufbau und Entwicklung von Kommunikationskanälen und Veranstaltungsformaten
    • Bekanntmachung des Vorhaben in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft; Organisation von Workshops; Teilnahme an Messen und Konferenzen; Aufbau einer Projektwebsite, Erstellung von Publikationen ect.
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
    • Organisation und Moderation regelmäßiger Projekttreffen im Gesamtkonortium
    • Monitoring/Evaluation inkl. fachlicher Bewertung von Kriterien sowie Datenmanagement
    • Erarbeitung inhaltlicher und administrativer Zwischen- und Abschlussberichte nach den Vorgaben des Projektträgers

Erforderliche Ausbildung

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z. B. Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, Ba oder Uni)) z. B. in der Fachrichtung (Wirtschafts-)Ingenieurwesen

Erwartungen

  • Markt- u. Branchenkenntnisse E-Mobilität, nachhaltige Energieversorgung
  • hohes technisches Verständnis, Kenntnisse Informations-/Kommunikationstechnologie
  • Kenntnisse in Volks- und Betriebswirtschaft, Marketing
  • Berufserfahrung in Projektmanagement und Controlling, Abwicklung von Förderprojekten, Netzwerkarbeit
  • flexible Arbeitszeit auch außerhalb der Dienstzeiten lt. Dienstvereinbarung
  • Strukturelles Denken und Arbeiten, Kooperationsfähigkeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 23. August 2019 mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) sowie des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter www.dresden.de/stellenangebote.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden