Informationssicherheitsbeauftragter VL-Systeme (m/w/d)

Im Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle mit der Stellenbezeichnung

Informationssicherheitsbeauftragter VL-Systeme (m/w/d)

(Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 11 TVöD)

[Chiffre - Nr.: 66190901]

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Wesentliche Inhalte

  • Erstellung und Umsetzung des IT-Sicherheitskonzeptes für das Verkehrssteuerungs- und Leitsystem
  • Leitung und Beaufsichtigung der regelmäßigen Zertifizierung nach BSI-Gesetz § 8a und KRITIS-Verordnung, Überwachung von Audits zum Stand der Informationssicherheit
  • Leitung von Projekten zur Fortschreibung des Informationssicherheitskonzeptes und der geltenden Dokumentationen, Richtlinien, Regelungen und Dienstanweisungen zur Umsetzung der geforderten Maßnahmen
  • Wartung und Einrichtung von Verkehrsrechnern, LSA-Netzen, VL Zentralenschnittstellen und deren Datenbanksystemen
  • Teilnahme am 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Störungs- und Schadenssofortbeseitigung an Verkehrstechnik, eigenverantwortlich Entscheidungen im Rahmen der übertragenen Verkehrssicherungspflicht treffen, Führen von Spezialfahrzeugen
  • Erstellung und Laufendhaltung von Datenbanksystemen für anlagenspezifische Dokumentationen
  • Koordinierung, Betreuung und aktive wissenschaftliche Mitarbeit bei umfangreichen Forschungsprojekten der LHD zusammen mit der Fraunhofer Gesellschaft, der TU Dresden und anderen wissenschaftlichen Institutionen

Erforderliche Ausbildung

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z. B. Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni) in der Fachrichtung Elektrotechnik oder Informatik oder vergleichbar

Sonstige Anforderungen

  • Führerschein Klasse B, C1
  • Höhentauglichkeit (bis 8 m)

Erwartungen

  • Fachkenntnisse in den Gebieten Verkehrstelematik, Informatik, Kommunikationstechnik, Elektronik/Elektrotechnik, IT-Sicherheit
  • Strukturelles Denken und Arbeiten, geistige Flexibilität, Entscheidungsfähigkeit, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie bis zum 25. September 2019 sich mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) sowie des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter www.dresden.de/stellenangebote/FAQ.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden