Sachbearbeiter Leitung Bautechnik (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Bauaufsichtsamt, Abteilung Bauaufsicht der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle

Sachbearbeiter Leitung Bautechnik
(m/w/d)

Chiffre: 63210101

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 22. April 2021 (Verlängerung)

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe: 12 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Ingenieurinnen und Ingenieure


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Bearbeitung von Bauanträgen für die Errichtung, Änderung, Nutzungsänderung baulicher Anlagen mit überdurchschnittlichem Sicherheitsniveau, hohen technischen Anforderungen und besonderer Komplexität:
    - Entgegennahme und abschließende Wertung der Stellungnahmen der am Genehmigungsverfahren beteiligten Fachämter und Träger öffentlicher Belange
    - Erteilung von Prüfaufträgen an Prüfingenieure für Standsicherheit, Brandschutz und Wertung der Ergebnisse
    - Verbescheidung der bearbeiteten Vorgänge
  • Bauzustandsbesichtigungen
  • Einleitung und Durchführung von bauaufsichtlichen Ordnungsrechtsverfahren nach SächsBO und VwVfG; Erlass von bauordnungsrechtlichen Verfügungen/Anordnungen; Einleitung von Bußgeldverfahren; Durchsetzung der Verfügungen/Anordnungen mittels Vollstreckungsmaßnahmen
  • Abgabe von Stellungnahmen im Widerspruchsverfahren, Erstellung von Abhilfebescheiden
  • Auskünfte und Beratung während der Bearbeitungsphase und außerhalb laufender Verfahren
  • Fach-/Sonderaufgaben:
    - Multiplikator bzgl. der Grundsatzanforderungen und Musterregelungen zur einheitlichen Verfahrensweise bei bestehenden Sonderbauten
    - Beratung und Konsultation für Mitarbeiter der Abteilung, Bauherren, Planer und Prüfingenieure zu Fragen der         Bautechnik, insbesondere Brandschutzkonstruktionen und erforderlichen Kompensationsmaßnahmen zur Erhöhung der öffentlichen Sicherheit
    - fachliche Unterstützung der Mitarbeiter bei bautechnischen Fragen, insbesondere bei Abweichungen von den Vorschriften des Brandschutzes bei Vorhaben in den GK 1 bis 4 und der Beurteilung des Brandschutzes und Bauschäden
    - Prüfung des baulichen Brandschutzes für Sonderbauten, bauliche Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung sowie Maßnahmen für besondere Personengruppen, Veranstaltungen mit großen Menschenansammlungen, Erarbeitung von Prüfberichten zum baulichen Brandschutz gemäß § 16 Durchführungsverordnung einschließlich der Bauüberwachung

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene technisch-ingenieurwissenschaftliche Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (vorzugsweise im Bereich Hochbau) oder Architektur

Sie sollten darüber hinaus

  • über Berufserfahrung auf dem Gebiet der brandschutztechnischen Planung, Ausführung oder Prüfung von Gebäuden von mindestens 3 Jahren sowie
  • über nachgewiesene zusätzliche Kenntnisse im Bereich Brandschutz (z. B. Seminare, Fortbildungen, zusätzliche Berufsabschlüsse) verfügen,
  • einen Führerschein der Klasse B besitzen,
  • kommunikations- sowie entscheidungsfähig und sicher in Ihrem Auftreten sein.


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden. 

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden