Sachbearbeiter Grundstücksverwaltung (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung, Abteilung Liegenschaftsmanagement der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Grundstücksverwaltung
(m/w/d)

Chiffre: 65210701

ab sofort befristet als Mutterschutz- und Elternzeit zu besetzen.

Bewerbung bis: 30. Juli 2021

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe: 9a TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Allgemeine Verwaltung


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • eigenverantwortliche Übernahme bebauter und unbebauter städtischer Grundstücke in die Verwaltung
  • Vorbereitung und Abschluss von Miet- und Pachtverträgen für städtische Fiskalgrundstücke sowie Pflege bestehender Miet- und Pachtverträge, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für gegebenenfalls neu zu treffende Verwertungsentscheidungen, Wahrnehmung der Betreiberpflichten im Facility Management zur Objektsicherheit, insbesondere zur Wahrnehmung von Prüfpflichten, zur Verkehrssicherung, Auswahl und Überwachung geeigneter Dienstleistungen, Durchführung bzw. Veranlassung von Maßnahmen zur Schaffung und Aufrechterhaltung der Objektsicherheit, Informationen über Objektmängel und Handlungsvorschlag zur Herstellung der Sicherheit
  • eigenständige Entscheidung über die Einleitung von Maßnahmen bei Vertragsverstößen durch den Mieter bzw. bei widerrechtlicher Nutzung von Grundstücken
  • Erarbeitung von Ausschreibungskonditionen für Vermietung, Erstellung von Ausschreibungstexten
  • Erarbeitung von Forderungskatalogen über Maßnahmen zur Instandsetzung und Sicherung von Mietobjekten, Beauftragung von Handwerks- und Bauunternehmen für Reparaturen, Aushandlung und Abschluss von Dienstleistungs- und Wartungsverträgen, Vorschlag über den Abriss von Gebäuden, Wahrnehmung von Eigentümerfunktionen
  • Festlegung des Betriebskostenregimes entsprechend der Betriebskostenverordnung oder pauschal, eigenverantwortliche Berechnung der Betriebskosten auf der Basis mietrechtlicher und infrastruktureller Gegebenheiten einschließlich der Bearbeitung von Widersprüchen gegen die Betriebskostenberechnung
  • Abrechnung von Erlös- und Nutzungsentgeltauskehrforderung bei Grundstücken des Bundes, Freistaates oder Restitutionsansprüchen, Planung der Mittel für die verwalteten Objekte, Übergabe von Grundstücken in andere Zuständigkeiten einschließlich Schlussrechnung, Erklärung zur Feststellung des Einheitswertes, Erklärungsbogen zur Erfassung von Niederschlagswasser, Überprüfung der Grundsteuerabgabebescheide

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mind. 3 Jahren oder gleichwertig (vorzugsweise lmmobilienkaufmann/-frau oder vergleichbare fachspezifische Ausbildung)

Sie sollten darüber hinaus verfügen über

  • Kenntnisse im BGB, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Grundstücksrecht und allgemeinem Baurecht
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht
  • bautechnische Grundkenntnisse
  • Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfähigkeit


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden