Leiter Requisite (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Im Amt für Kultur und Denkmalschutz, theater junge generation der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Leiter Requisite
 
(m/w/d)


Chiffre: 41220507

ab sofort unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 27. Juni 2022

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 7 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Beschäftigte an Theatern und Bühnen


Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Verantwortlichkeit für die Absicherung hinsichtlich aller Requisiten und für die gesamte Pyrotechnik in allen Proben- und Vorstellungsprozessen der Sparten Schauspiel, Puppenspiel und Theaterakademie unter Beachtung aller technischen und künstlerischen Parameter, der Versammlungsstätten-VO (SächsVStättVO), der BGI 810-5 (Sicherheit bei Produktionen und Veranstaltung), der DGUV Vorschrift 17 und 18, Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  •  Organisation, Herstellung, Einrichtung von Requisiten und -teilen sowie Sondereinrichtungen für die einzelnen Inszenierungen auf allen Bühnen des tjg. - Kleine Bühne, Große Bühne, Studiobühne und Außenspielstätten - und für alle Sparten - Schauspiel, Puppenspiel und Theaterakademie - in Zusammenarbeit mit dem Regieteam, Theaterobermeister/in, Werkstatt- und Produktionsleiter/in entsprechend den künstlerischen Anforderungen und in Beachtung des jeweiligen Budgets
  • Verantwortlichkeit für alle pyrotechnischen Effekte entsprechend der gesetzlichen Grundlagen zur Verwendung dieser, in Absprache mit dem Regieteam in den jeweiligen Inszenierungen, Organisation, Einrichtung und Berechnung des Einsatzes der geforderten pyrotechnischen Effekte für die einzelnen Inszenierungen
  • Führung der Abteilung Requisite, Anleitung und Koordinierung der Mitarbeiter/innen entsprechend des Proben- und Spielplanes inkl. Ablauforganisation innerhalb der einzelnen Inszenierungen; PCgesteuerte Dienstplanung und -abrechnung für die Abteilung
  • Anfertigen von Zeichnungen für die jeweiligen Requisiten pro Bühnenbild, Auftragserteilung an die Mitarbeiter/innen zum Bau bzw. zur Herstellung
  • Anfertigung von technischen Inszenierungsdokumentationen, Aufzeichnungen über Zeit- und Arbeitsaufwand sowie Dokumentation stückbezogener Arbeitsabläufe, um die Reproduzierbarkeit und Wiederaufnahme von Stücken zu gewährleisten
  • selbständige Durchführung bzw. Veranlassung von Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an Requisiten und -teilen nach den geltenden sicherheitstechnischen Vorschriften
  • Organisation, Transport und Lagerung der Requisiten

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mind. 3 Jahren oder gleichwertig in den Fachrichtungen Requisite, Pyrotechnik oder vergleichbare Ausbildung
  • Befähigungsschein nach § 20 SprengstoffG
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung gem. § 34 Abs.2 SprengstoffG
  • Tauglichkeitsnachweis Lärmbelastung (Knall, Schüsse, sonstige Pyrotechnik)
  • Führerschein Kl. B
  • ein eintragungsfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis nach § 30 a Bundeszentralregistergesetz (nach Aufforderung)

Sie sollten darüber hinaus verfügen über:

  • Fachkenntnisse im Bereich Pyrotechnik und Versammlungsstättenverordnung
  • Kenntnisse über Unfallverhütungsvorschriften und aller für den Theaterbetrieb geltenden Gesetze, Regeln und Normen
  • Führungskompetenz
  • Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu theaterüblichen Diensten /Schichtdiensten

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)


Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de in deutscher Sprache. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de