Leitung Integrationsmanagement SAP S/4 HANA

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Im Geschäftsbereich Finanzen, Personal und Recht der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Leitung Integrationsmanagement SAP S/4 HANA

(m/w/d)

Chiffre: GB1221101

ab sofort befristet bis 31. Dezember 2027 zu besetzen.

Bewerbung bis: 15. Dezember 2022

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 12 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Verwaltungstätigkeit


Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Gesamtkoordination des Themenkomplexes Integrationsmanagement
    • zentrale Koordinierung des Aufbaus und der Pflege des Geschäftsprozessverzeichnisses der SAP-relevanten Prozesse
    • zentrale Steuerung des Anforderungsmanagements
    • Strukturierung des Themenkomplexes Integrationsmanagement und Erstellung einer Projektplanung in enger Abstimmung mit der Projektleitung und den anderen Mitarbeitenden
    • Abstimmung und Aktualisierung der Projektplanung hinsichtlich der Geschäftsprozesse und übergreifender fachlicher Arbeitspakete
    • Unterstützung der Projektleitung und der Teilprojektleitungen bei der Sicherstellung der Projektziele
    • enge Abstimmung und Verzahnung mit dem fachlichen Entscheidungsgremium
    • Aufbereitung von übergreifenden fachlichen Vorlagen (z.B. Entscheidungsvorlagen für die Entscheidungsgremien)
    • Organisation, Durchführung und Moderation themenspezifischer übergreifender Arbeitsgruppen und Workshops zur Bearbeitung ausgesuchter projekt- bzw. teilprojektübergreifender Themen
  • Projektarbeit im Integrationsmanagement
    • Unterstützung der Teilprojekte bei der methodischen fachlichen, organisatorischen und technischen Analyse der zugrundeliegenden Prozesse und der zu erarbeitenden Sollprozesse sowie Ermittlung, Kommunikation und Abstimmung der notwendigen organisatorischen Anpassungen
    • Erarbeitung von fachlichen Grundsätzen
    • Förderung der projekt- und teilprojektübergreifenden Zusammenarbeit durch geeignete Maßnahmen
    • Aufsetzen und Durchführen von geeigneten qualitätssichernden Maßnahmen
    • Aufgreifen ausgesuchter projekt- bzw. teilprojektübergreifender Themenstellungen und Koordination der zielgerichteten Bearbeitung dieser Themen
    • Organisation, Durchführung und Moderation projekt- bzw. teilprojektübergreifender Abstimmrunden
    • Unterstützung der projekt- und teilprojektübergreifenden Kommunikation (Austausch)
    • Organisation, Durchführung und Moderation themenspezifischer übergreifender Arbeitsgruppen und Workshops zur Bearbeitung ausgesuchter projekt- bzw. teilprojektübergreifender Themen
    • Teilnahme an Projekt- bzw. Teilprojekt-Meetings
    • Unterstützung bei der Moderation inhaltlicher Konflikte zwischen den Projekten/Teilprojekten
    • Unterstützung bei der projektinternen Qualitätssicherung von Arbeitspaketen
    • Unterstützung bei der Erstellung von einheitlichen Templates, Vorgehensweisen und Checklisten für Arbeitspakete
    • Unterstützung bei der Klärung fachlicher Fragestellungen mit den Fachämtern
    • Unterstützung bei der Definition der Anforderungen an das einzuführende System
    • Erarbeitung der Ausschreibungsunterlagen, insbesondere des Lastenheftes und der Anforderungskataloge
    • fachliche Auswertung der Angebote und Mitwirkung an der Vergabe inkl. Teilnahme an den Verhandlungen
    • Steuerung und federführende Mitwirkung bei der Erstellung und Prüfung des Pflichtenheftes sowie der weiteren Konzepte
    • Sicherstellung der Abstimmung zwischen den einzelnen Konzepten
    • Erarbeitung, Koordination und Durchführung von übergreifenden Fachschulungen
    • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Abnahme des Systems, Erarbeitung von Mängellisten und Mitarbeit bei der Beseitigung der Mängel
    • Zusammenfassung von Diskussionsergebnissen durch Erstellen entsprechender Unterlagen (Protokolle, Entscheidungsvorlagen, Konzepte, Prozessbeschreibungen, usw.)

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni), Fachwirt (VWA, BA), A-II-Lehrgang

Sie sollten darüber hinaus verfügen über:

  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Kenntnisse im Bereich Prozessoptimierung
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Prozessanalyse und Prozessoptimierung
  • Kenntnisse in der Verwaltungsorganisation der Landeshauptstadt Dresden von Vorteil
  • Führungskompetenz
  • strukturelles Denken und Arbeiten
  • Entscheidungsfähigkeit

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de in deutscher Sprache. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de