Verwaltungsdirektor und stellv. Intendant (m/w/d)

Stellenauschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 550.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Amt für Kultur und Denkmalschutz, Staatsoperette Dresden der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Verwaltungsdirektor und stellv. Intendant

(m/w/d)

Chiffre: 41200601

ab sofort vorerst befristet bis 30.09.2023 zu besetzen.

Bewerbung bis:  17. Juli 2020 (Verlängerung)

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Tätigkeitsbereich: Verwaltungstätigkeit

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • gute Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Diese Aufgaben erwarten Sie

  1. Vertretung der Intendanz, Personal, Leitung und Koordinierung der Aufgabenerfüllung der Verwaltung (Stellvertretung der Intendanz in allen nicht-künstlerischen Angelegenheiten, Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten im Bereich Personal, Führung der Mitarbeiter/-innen in der Abteilung Verwaltung, Kontrolle der Einhaltung des Personalkostenbudgets für die Staatsoperette Dresden, Verantwortung für alle bühnenrechtlichen Maßnahmen gemäß NV Bühne und TVK für entsprechend beschäftigte Mitarbeiter/-innen, Verantwortung für die Beschäftigung von Praktikanten/-innen, Freiwilligendienstleistenden und geringfügig Beschäftigten)
  2. Haushalt (Leitung der Budgetplanung, -bewirtschaftung und -kontrolle in Abstimmung mit der Intendanz, verantwortliche Investitionsplanung (Finanzhaushalt) und Leitung der Bewirtschaftung des Finanzhaushaltes, Planung und Umsetzung eines einrichtungsspezifischen Controllings, Kosten- und Leistungsrechnung, Rechenschaftsberichte, verantwortliche Leitung für Beschaffung und Verwaltung von Drittmitteln, insb. Fördermittel, Sponsoring, Spenden)
  3. Rechts- und Vertragsangelegenheiten (verantwortliche Bearbeitung grundsätzlicher Rechtsangelegenheiten (z.B. vertragsrechtliche, personalrechtliche, arbeitsrechtliche, steuerliche und versicherungstechnische Angelegenheiten) für alle Abteilungen der Staatsoperette, Beratung der Intendanz bei Honorarfragen und Vertragsabschlüssen, Verantwortung und Kontrolle in Fragen des Aufführungs-, Urheberund Leistungsschutzrechtes, Abschluss von Werkverträgen für projektbezogene Mitarbeiter/-innen, eigenständiges Verhandeln von Kooperationsverträgen und Gastspielverträgen sowie Verträgen für künstlerische Aushilfen (u.a. Chor, Ballett, Statisterie))
  4.  Verwaltungsorganisation und IT (Wahrnehmung strategischer und konzeptioneller Aufgaben zur Entwicklung und Anpassung der finanziellen, materiellen und personellen Ressourcen sowie Arbeits- und Bewirtschaftungsmethoden, Erarbeitung interner Regelungen, Vorlagen und Berichterstattung, verantwortliche Gestaltung optimaler interner Organisations-, Kommunikations- und Managementstrukturen (einschließlich stadtnetzbezogener und Einrichtungsspezifischer IT), Vorbereitung von Änderungen und Fortschreibung der Aufbau- und Ablauforganisation)
  5. Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten und konzeptionellen Aufgaben Spielstätten Kraftwerk Mitte (Leitung des Prozesses der strukturellen Zusammenführung der Staatsoperette Dresden und des tjg.theaters junge generation in Zusammenwirken mit den Intendantinnen und dem Rechtsträger. Verantwortung für Abschluss, Umsetzung, Anpassung/Änderung aller Verträge, welche die Spielstätte der Staatsoperette im Kraftwerk Mitte betreffen, sowie Planung und Abrechnung der Bewirtschaftungskosten) 
  6. Vertrieb (Verantwortung für die Erarbeitung von Vertriebsstrategien einschließlich des Jahresspielplanes unter Beachtung der Marketingziele des Hauses in Abstimmung mit der Intendanz und der Leitung der Abteilung Marketing)

Das bringen Sie mit

  • ein erfolgreich abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in der Fachrichtung Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft, Kulturmanagement oder vergleichbar

Sie sollten darüber hinaus verfügen über

  • umfassende Kenntnisse im Arbeits-, Tarif-, Haushalts- und Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse über Aufbau und Arbeitsweise der Kommunalverwaltung
  • umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Führungserfahrung in der Leitung von Kulturbetrieben oder vergleichbaren Einrichtungen
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) erwünscht
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfähigkeit

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellungen) online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden. Postalische Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der genannten Chiffre an: Landeshauptstadt Dresden, Haupt-und Personalamt, Postfach 12 00 20, 01001 Dresden. Senden Sie uns bitte nur Kopien Ihrer Unterlagen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und Folien, da sämtliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden