Beigeordneter für den Geschäftskreis Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften (m/w/d)

Stellenauschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 550.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit. 

In der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle

der/des Beigeordneten für den Geschäftskreis Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften (m/w/d)

ab Oktober 2020 zu besetzen.

Der Geschäftskreis Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften soll folgende Kernbereiche umfassen: das Stadtplanungsamt, das Amt für Geodaten und Kataster, das Bauaufsichtsamt, das Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung sowie das Straßen- und Tiefbauamt.

Eine Veränderung der Geschäftsverteilung bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Gesucht wird eine/ein fachlich und persönlich geeignete/-r, entscheidungsfreudige/-r und verantwortungsbewusste/-r Bewerberin/Bewerber mit entsprechender Leitungserfahrung in einer größeren kommunalen Verwaltung, die/der sich aufgrund von nachweislichen Erfahrungen und Kenntnissen in der Lage sieht, in einer modernen Großstadtverwaltung mit wachsenden gesellschaftlichen wie wirtschaftlichen Anforderungen die richtigen Impulse für eine Fortentwicklung der Landeshauptstadt Dresden zu setzen und dabei konstruktiv mit allen Fraktionen/Mitgliedern des Stadtrates zusammenzuarbeiten.

Die/Der Beigeordnete soll über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss verfügen. Ausdrücklich erwünscht sind berufliche Erfahrungen in entsprechenden Tätigkeiten des Geschäftskreises Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften.

Die Ernennung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis als kommunale Wahlbeamtin/kommunaler Wahlbeamter auf Zeit. Die Wahl erfolgt durch den Stadtrat. Die/Der Beigeordnete führt die Amtsbezeichnung Bürgermeisterin/Bürgermeister. Die Amtszeit beträgt sieben Jahre. Die Besoldung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften des § 30 Sächsisches Besoldungsgesetz.

Wählbar ist, wer die Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin/zum Beamten auf Zeit erfüllt und die für dieses Amt erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde besitzt. Es wird erwartet, dass die/der Beigeordnete ihren/seinen Wohnsitz im Gebiet der Landeshauptstadt nimmt.

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen einschließlich der Angabe von Referenzen sind bis zum 14. August 2020 unter der Chiffre OB200701 online über das bewerberportal.dresden.de (aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden) oder an

Landeshauptstadt Dresden
Büro des Oberbürgermeisters
Postfach120020
01001 Dresden 

zu richten.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden