Personalleiter (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 550.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Amt für Kultur und Denkmalschutz, Staatsoperette Dresden, ist die Stelle

Personalleiter

(m/w/d)

Chiffre: 41200902

ab sofort befristet für den Mutterschutz und anschließender Elternzeit zu besetzen.

Bewerbung bis: 12. Oktober 2020 (Verlängerung)

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe: 9 b HTV TVöD

Tätigkeitsbereich: Allgemeine Verwaltung


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • eigenverantwortliche und abschließende Bearbeitung von Personalangelegenheiten für künstlerisches Personal; Abschluss von Arbeits- und Änderungsverträgen unter Beachtung aller tarif- (incl. Haustarifvertrag), arbeits-, sozialversicherungsrechtlichen Bestimmungen.
  • eigenverantwortliche Zuarbeit und Umsetzung von Nichtverlängerungsverfahren entsprechend den tarifvertraglichen Regelungen der betreffenden Sparten, Anhörungen sowie Disziplinarmaßnahmen, Umsetzungen
  • eigenverantwortliche Aufgabenkoordinierung und -erfüllung hinsichtlich der Personalrekrutierung (Ausschreibungs- und Bewerbungsverfahren) für künstlerisches Personal, tariflich Beschäftigte in Zusammenarbeit mit den Fachämtern; des Personaleinsatzes entsprechend dem Stellenplan und unter Einhaltung des vorgegebenen Budgets
  • Führen von Personalgesprächen in Zusammenarbeit mit dem Intendanten, der Verwaltungsdirektion sowie auch in Einzelgesprächen und unter Einbeziehung der künstlerischen Vorstände
  • Beratung der Vorstände über tarif- und arbeitsrechtliche Regelungen
  • Anleitung der Bezügerechner: Vorgabe von Rahmengrößen für die Vergütungen der künstlerischen Sparten bei Tariferhöhungen entsprechend der Haustarifverträge; Vorgaben der Vergütungsbestandteile im Orchester; Beachtung tarif-, steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Aspekte bei der Bezügeberechnung
  • selbständige und eigenverantwortliche Bearbeitung Personalangelegenheiten wie Mutterschutzund Elternzeit sowie Beschäftigungsverboten; Ausländerangelegenheiten (Einholung von Arbeitsund Aufenthaltsgenehmigungen bei Ausländerbehörde, AGA oder Konsulaten); Anträge auf Stellenbesetzung, -überprüfung, -änderung; Stellenbeschreibungen und Entwurf für Ausschreibungen für TVöD Beschäftigte
  • Planung bis hin zur abschließenden Bearbeitung des Einsatzes von FSJ-K-lern, Ausbildungsmaßnahmen; Bewerberauswahlverfahren, Praktikantenvereinbarungen
  • Sicherstellung der Zusammenarbeit mit den Personalvertretungen
  • Bearbeitung von Unfallmeldungen und -anzeigen, Zusammenarbeit mit Fachamt der LHD und Unfallkasse Sachsen
  • Bearbeitung von Statistiken, Fortbildung, Arbeitszeugnissen, Dienstausweisen, Aktualisierung Bühnenjahrbuch, Hausordnung

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z.B. Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni), A II-Lehrgang, Fachwirt (VWA, BA) in der Fachrichtung Verwaltungsrecht oder vergleichbar
Sie sollten darüber hinaus verfügen über
  • umfassende Kenntnisse im Arbeits-und Tarifrecht (NV Bühne, TVK und TVöD/ TVAöD),
  • Kenntnisse im Steuer-und SV-Recht, Ausländer-und Personalvertretungsrecht,
  • gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift, Durchsetzungsvermögen, strukturelles Denken und Arbeiten,
  • gute PC-Kenntnisse (Office),
  • sowie Berufserfahrung in einem Kultur - oder Theaterbetrieb o.ä.


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden