Teilprojektleiter Einsatzleitsystem Integrierte Regionalleitstelle 2025 (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 550.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Brand- und Katastrophenschutzamt, Abteilung IRLS und IuK-Technik der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Teilprojektleiter Einsatzleitsystem Integrierte Regionalleitstelle 2025
(m/w/d)

Chiffre: 37201101

ab 1. Januar 2021 befristet bis 30. Juni 2026 zu besetzen.

Bewerbung bis: 16. Dezember 2020

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe: 11 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Informations- und Kommunikationstechnik


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • Kantine zu Mitarbeiterpreis
  • kostenfreier Parkplatz

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Planung und Projektmanagement des Teilprojektes Einsatzleitsystem (ELS) IRLS 2025
  • Prozess- und Technologieentwicklung und Beschreibung des ELS, u. a. Marktanalyse, Analyse und Abstimmungen mit den Einsatzplanungen, Verantwortung für die Leitstellensysteme, insbesondere GUIOberflächen, modernes Softwaredesign, standardisierte Abfrageprozeduren für medizinische und feuerwehrtechnische Notfälle, künstliche Intelligenz und Sprachanalyse, Geodatenintegration, Prozesskopplung mit externen Systemen zur Sprach- und Datenkommunikation
  • Erarbeitung und Abstimmung von Aufgabenstellungen/Lastenheften in Sachsen
  • Koordinieren der Planungen mit allen fachlich Beteiligten und den Trägern öffentlicher Belange
  • Vorbereitung und Vorstellung in politischen Gremien, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bewertung und Verhandlung von eingehenden Angeboten in Vergabegremien des Freistaates Sachsen
  • Pflichtenheftarbeit mit Leistungs-und Preisverhandlungen
  • Projektüberwachung als Fach-, Termin- und Kostenkontrolle
  • Inbetriebnahme, Probebetrieb und Dokumentation, u.a. Erstellung von Test- und Betriebshandbüchern, Durchführung von Systemtests/Abnahmen, Durchführung und Qualitätskontrolle von Datenübernahmen, Datenpflege, Produktschulungen für das operative Leitstellenpersonal
  • Betriebsführung, u.a. Einrichten, Parametrieren, Überwachen und Laufendhaltung des hochverfügbaren ELS inkl. angeschalteter Subsysteme, Koordinierung von Servicefällen und Change Requests
  • Mitarbeit in der fachübergreifenden Störungsbeseitigung (Rufbereitschaft)
  • Einsatz in der TEL/FEL bei Großschadenslagen und Katastrophen

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung (Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnik, Geoinformatik, Automatisierungs-/Prozessleittechnik o.ä.
  • Expertenwissen über vernetzte Einsatzleitsysteme oder Automatisierungs-/Prozessleittechnik
  • Expertenwissen über Betriebssysteme, Datenbanken, Programmierung und GUI-Design
  • fachspezifische Englischkenntnisse in Schrift und Sprache
  • Erfahrungen in Projektleitung/-management im IT-Bereich sowie kaufmännischer Projektabwicklung
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität sowie selbstständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse B

Sie sollten darüber hinaus

  • umfassendes Abstraktionsvermögen und prozessorientiertes Handeln
  • großes Interesse an IT-spezifischen zukunftsorientierten Fragestellungen im Kontext der Aufgabenerfüllung der Leitstelle Dresden hinsichtlich Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungsdienst unter Wirtschaftlichkeitsaspekten
  • Interesse an sachsenweiter Gremienarbeit inklusive der Leitung von Arbeitsgruppen und der Übernahme von Leitungsaufgaben (Entscheidungsunterstützung, Protokollierung, Entwurfser-/bearbeitung, Tagesordnungen etc.)


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden