Sachbearbeiter GVD/Besondere Einsatzgruppe (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Ordnungsamt, Abteilung Gemeindlicher Vollzugsdienst der Landeshauptstadt Dresden, sind mehrere Stellen

Sachbearbeiter GVD/Besondere Einsatzgruppe
(m/w/d)

Chiffre: 32210303

ab sofort unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis:  19. April 2021

Arbeitszeit:  Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe:  9a TVöD-V

Tätigkeitsbereich:  Allgemeine Verwaltung


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung sowie Schichtzuschläge
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr sowie Schichturlaub
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

Wahrnehmung polizeibehördlicher Vollzugsaufgaben als Gemeindlicher Vollzugsbediensteter, überwiegend im Außendienst, insbesondere:

  • Durchsetzung der Bestimmungen, Auflagen und Festlegungen im Zusammenhang mit dem Gesetz zum Schutze der Bevölkerung vor gefährlichen Hunden sowie der dazu ergangenen Verwaltungsvorschrift und Durchführungsverordnung
  • Durchsetzung der Regelungen der Polizeiverordnung der LH Dresden zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung
  • Kontrollen zum Schutz öffentlicher Grünanlagen, Kinderspielplätze und anderer dem öffentlichen Nutzen dienender Einrichtungen
  • Überwachung der Einhaltung der Regelungen bestimmter städtischer Satzungen wie zum Beispiel der Grünanlagensatzung und der Satzung Straßenkunst
  • Einleitung von Maßnahmen zur Verhinderung und/oder Unterbindung von Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, einschließlich Maßnahmen zur Gefahrenabwehr nach Sächsischem Polizeibehördengesetz (SächsPBG)
  • Anwendung von Einzelmaßnahmen nach SächsPBG, wie z. B. Platzverweisung, Identitätsfeststellungen, Durchsuchungen von Personen sowie Maßnahmen der Verwaltungsvollstreckung ggf. mit unmittelbarem Zwang
  • Prüfung, Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach pflichtgemäßem Ermessen

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mind. 3 Jahren oder gleichwertig (vorzugsweise Verwaltungsfachangestellte/-r, Rechtsanwaltsfachangestellte/- r, FA/Kaufleute Bürokommunikation/Büromanagement), AI-Lehrgang
  • Führerschein Klasse B
  • einwandfreies Führungszeugnis nach Aufforderung sowie die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Außendienst

Sie sollten darüber hinaus

  • den schriftlichen Auswahltest sowie den Sporttest im Rahmen des Auswahlverfahrens bestehen.
  • über eine einjährige Berufserfahrung verfügen.
  • bereit sein, in Schichten sowie an Sonn- und Feiertagen zu arbeiten.
  • die Bereitschaft besitzen, eine Dienstuniform und Dienstwaffen zu tragen sowie an der Schießausbildung, an der Ausbildung zur Selbstverteidigung und am Dienstsport teilzunehmen.
  • die Bereitschaft zum Führen eines Diensthundes besitzen.
  • über anwendungsbereite Kenntnisse im Verwaltungs-, Polizei- und Ordnungsrecht verfügen.
  • teamfähig, belastbar, selbständig, zuverlässig und loyal sein.
  • sicher im Umgang mit Standardsoftware (u. a. MS Office, Lotus Notes) sein.
  • über die Waffensachkunde gemäß § 7 Waffengesetz verfügen (wünschenswert, aber nicht zwingend).


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Es wurden keine Ansprechpartner zu dieser Ausschreibung hinterlegt.