Sachbearbeiter Jugendhilfeplanung (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Amt für Kindertagesbetreuung, Abteilung Strategisches Management der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Jugendhilfeplanung
(m/w/d)

Chiffre: 58210402

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 19. Mai 2021

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe: 11 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Allgemeine Verwaltung


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung bzw. amtsangemessene Besoldung nach SächsBesG
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der sachlichen und persönlichen Voraussetzungen

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • jährliche Erstellung und Fortschreibung der Fachplanung Kindertageseinrichtungen und Kindertagepflege und der Bedarfsplanung gemäß § 8 SächsKitaG sowie den Vorgaben gemäß § 80 SGB VIII inklusive der damit verbundenen jugendhilfeplanerischen Bewertungen und planerischen Ableitungen
  • Standortnetzplanung und Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur unter Beachtung einer detaillierten sozialräumlichen Analyse
  • Steuerung eines integrativen Prozesses mit den Teilfachplänen zur Jugendhilfeplanung, zur Sozialplanung und zur Schulnetzplanung sowie der Erarbeitung gemeinsamer Handlungsstrategien
  • Führen von Beteiligungsprozessen im Rahmen der Jugendhilfeplanung
  • Netzwerkarbeit und Sozialraumanalysen, insbesondere Abstimmung von Programmen und Konzepten in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Leistungsbereichen des SGB VIII
  • monatliche Soll-Ist Abgleiche zwischen Planungsansatz und Vorhabenrealisierung sowie zur monatlichen Betreuungssituation hinsichtlich eines bedarfsgerechten Betreuungsangebotes und optimalen Belegungsmanagements
  • Controlling: umfangreiches Berichtswesen zum Schuljahresende und schriftliche Berichterstattung, inklusive der Handlungsbedarfe zur Weiterentwicklung bzw. zu den Anpassungserfordernissen
  • Bündelung von Stellungnahmen der Abteilungen und Vorbereitung einer Gesamtstellungnahme des Amtes im Rahmen einer Anhörung als Träger der öffentlichen Jugendhilfe
  • Erstellen von Entscheidungs- und Beschlussvorlagen (unter anderem für den Jugendhilfeausschuss und den Stadtrat)

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni), Fachwirt (VWA, BA), A-Il-Lehrgang, Laufbahnbefähigung Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene

Sie sollten darüber hinaus

  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Erstellung sozialräumlicher Analysen besitzen,
  • über fundierte Kenntnisse in der Erhebung, Aufbereitung und Bewertung bzw. Interpretation von Daten verfügen,
  • sicher sein in der Anwendung von MS Office-Anwendungen, insbesondere Excel,
  • Kenntnisse örtlicher und überörtlicher Trägerstrukturen mitbringen,
  • mit den Regelungen des SGB VIII vertraut sein sowie über allgemeine Kenntnisse zu einschlägigen Gesetzen, Richtlinien und Verordnungen verfügen,
  • strukturell denken und arbeiten sowie geistig flexibel sein,
  • kooperationsfähig sein, konstruktiv und zielorientiert handeln und sehr gut kommunizieren können (sowohl mündlich als auch schriftlich) und
  • nach Möglichkeit einen Führerschein Klasse B besitzen.


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführli-chen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden