Sachbearbeiter Schulbau Heizung/Lüftung/Sanitär - Ingenieur (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Schulverwaltungsamt, Abteilung Schulbau/Schulentwicklung der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Schulbau Heizung/Lüftung/Sanitär - Ingenieur

(m/w/d)

Chiffre: 40210701

ab sofort befristet als Abwesenheitsvertretung zu besetzen.

Bewerbung bis: 31. Juli 2021

Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Stunden pro Woche

Entgeltgruppe: 10 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Ingenieurinnen und Ingenieure


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Planungskonzept Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik für kommunale Schulen
    • selbständige Erarbeitung und Fortschreibung der Anforderungen an wirtschaftliche, effiziente und umweltfreundliche Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik für kommunale Schulbauten
    • Erstellung von langfristigen Bedarfsplanungen, Priorisierung Neu-/Ersatzausstattung oder Nachrüstungen inkl. Prüfung der Realisierbarkeit
  • Sicherung des Betriebs der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik am kommunalen Schulen
    • Betriebsüberwachung (Heizungs-, Lüftungs- und Sanitär), z. B. Wartungs- und Instandsetzungsleistungen vorbereiten, koordinieren und abrechnen
    • eigenständige Einleitung von Sofortmaßnahmen bei Betriebsstörungen und Havarien
  • Haushaltsplanung und Bewirtschaftung
    • Planung der Betriebskosten für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik für Haushalts- und Finanzplanung, Planung der Wartungs-, Reparatur- und Investitionsmittel für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik sowie Controlling
  • Investive Baumaßnahmen und umfassende Anlagenerneuerung
    • Erstellung konzeptioneller Zuarbeiten entsprechend des schulspezifischen Bedarfes
    • Prüfung und Beurteilung von Entscheidungsvorlagen im Planungsprozess
    • Fachliche Begleitung von Maßnahmen - z. B. Baubegleitung, Überwachung Bauausführung, Mitwirkung bei Schlussabnahme
    • Prüfung und Beurteilung (in Zusammenarbeit mit anderen Fachämtern) aller Erschließungsmaßnahmen leitungsgebundener Stoffe (Elt, Trink-/Ab-/Niederschlagswasser, Gas, Fernwärme)
  • Projektverantwortung für investiven Schulhausbau
    • Mitwirkung bei der Erfassung, Bewertung und Vorbereitung von Rekonstruktions- und Investitionsmaßnahmen von Schulgebäuden
    • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Vorlagen zur Durchführung von Baumaßnahmen für den Oberbürgermeister
    • Koordinierung schulischer und baulicher Erfordernisse vor und während der Baumaßnahmen
    • Durchführung von Werterhaltenden Maßnahmen an Schulgebäuden zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes
    • Datenpflege im Haushaltsüberwachungsprogramm

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene technisch-ingenieurwissenschaftliche Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni) in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Versorgungstechnik, Bau oder vergleichbar
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik
  • einen Nachweis über den Impfstatus zur Masernimpfung bzw. die Immunität nach § 20 Infektionsschutzgesetz (nach Aufforderung)

Sie sollten darüber hinaus

  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht und
  • Kenntnisse im Schulablauf, Schulrecht, Unfallkassenrecht besitzen,
  • bereits mit der Software SAP/R3 Module IM/PM gearbeitet haben (wünschenswert) sowie
  • mit einem sicheren Auftreten und guter Kommunikationsfähigkeit auch die eigenen Entscheidungen kommunizieren und vertreten können.


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden