Sachgebietsleiter Energiewirtschaft (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung, Abteilung Technische Anlagen/Energiewirtschaft der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachgebietsleiter Energiewirtschaft
(m/w/d)

Chiffre: 65211101

ab 1. Februar 2022 unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 10. Dezember 2021 (Verlängerung)

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 12 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Ingenieurinnen und Ingenieure


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Fachaufsicht, fachliche Organisation des Sachgebietes
    • Aufgabenplanung, Aufgabenzuordnung, Koordinierung der Aufgabenerfüllung und Erfolgskontrolle
    • Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit der Leistungserstellung
  • Strategische Entwicklung, Steuerung und Umsetzung des kommunalen Energiemanagements im Rahmen der gesamtstädtischen Klimaschutzziele
    • Sicherstellung der Kommunikations- und Informationswege, Prüfung und Verteilung der anfallenden Arbeitsaufträge im Sachgebiet und Förderung der Mitarbeitermotivation
    • Erarbeitung und Herausgabe regelmäßiger Berichte und Analysen zu kommunalen Energieverbrauchsdaten, Emissionen und energetischen Kennzahlen (z. B. jährlicher Energiebericht)
    • Erarbeitung neuer Richtlinien, Dienst- und Betriebsanweisungen zur Energieeinsparung bzw. Optimierung der wirtschaftlichen Betreibung (Wärme, Wasser, Strom) und Emissionsreduzierung (u. a. C02 Emissionen)
    • Prüfung und Auswertung rechtlicher Vorschriften und neuer Technologien mit Bezug zu dem Fachgebiet, Aufbereitung und Umsetzung in Form von Planungsanweisungen und Richtlinien sowie Dienstanweisungen
    • Vorbereitung und Durchführung von Baumaßnahmen zur Energieeinsparung (u. a. Ausweitung der Installation von Photovoltaiktechnik auf kommunalen Gebäuden, Ausstattung weiterer Gebäude mit MSR-Technik zur Aufschaltung auf ZGLT)
    • Überwachung und Steuerung der im Sachgebiet durchgeführten Maßnahmen und Projekte von der Planung, Ausschreibung/Vergabe bis zur Baudurchführung, Sicherstellung der Einhaltung der Kosten-, Termin- und Qualitätszielvorgaben
    • Initiierung und fachliche Begleitung von Vergabeverfahren zur Energielieferung für Gas und Strom
    • Erstellung der Leistungsverzeichnisse für die Ausschreibung der Energielieferverträge und Übernahme der sachlichen Prüfung von ggf. extern erstellten Leistungsverzeichnissen
    • Entwicklung und Erarbeitung von Werkzeugen und Instrumenten der Grundsatzarbeit bis zur Entscheidungsreife
    • Beantwortung von Presse- und Stadtratsanfragen zu energetischen Themen und Verfassung fachlicher Stellungnahmen zu Vorlagen und Anträgen

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene technisch-ingenieurwissenschaftliche Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni) in der Fachrichtung Gebäudetechnik, Umwelttechnik, Energietechnik oder Vergleichbar
  • Berufserfahrungen auf dem Gebiet von mindesten drei Jahren

Sie sollten darüber hinaus mitbringen

  • vertiefte Fachkenntnisse in den Bereichen Vergaberecht, Energierecht, Gesetze/Verordnungen zur Energieeinsparung (BGB, VOL, Technische Regeln, Gesetze im Bereich Energiewirtschaft, EEG, EEWärmeG, GEG u. ä.)
  • strukturelles Denken und Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden