Sachbearbeiter Leistungsgewährung SGB II (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Jobcenter, Bereich Leistungsgewährung der Landeshauptstadt Dresden, sind die Stellen

Sachbearbeiter Leistungsgewährung SGB II
(m/w/d)

Chiffre: JC211101

ab sofort unbefristet sowie befristet zur Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen.

Bewerbung bis: 20. Dezember 2021

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 9b TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Verwaltungstätigkeit


Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der sachlichen und persönlichen Voraussetzungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Verantwortung für das Arbeitsergebnis einer Leistungsstelle mit mindestens zwei Fachassistenten Leistung
    • Steuerung/Nachhaltung/Priorisierung aller abzuarbeitenden Leistungsfälle
    • Anträge und Bearbeitungsvorgänge sichten und an Fachassistenten nach Dringlichkeit, Notwendigkeit und Schwierigkeit zuweisen, ggf. Erteilen von Bearbeitungshinweisen
    • erster Ansprechpartner bei fachlichen Rückfragen der nachgeordneten Fachassistenten
  • schwierige Antragsbearbeitung sowie sonstige schwierige Bearbeitungsvorgänge, z. B. schwierige Fallgestaltung im Hinblick auf Einkommens- und Vermögensverhältnisse, Anspruchsübergänge, Schadenersatzansprüche, Rücknahmeentscheidungen, Pfändungen, Aufrechnungen etc., insbesondere:
    • abschließende Prüfung von Nachrangigkeit und Zuständigkeit, Klärung von Leistungsansprüchen, Prüfung und Feststellung von Ansprüchen, ggf. Wahrung und Festsetzung des möglichen Unterhaltes von Dritten
    • Ermittlung aller Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts sowie der Ansprüche für Kosten der Unterkunft
    • Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen
    • Berechnung und Auszahlung aller Hilfen mit hohem Schwierigkeitsgrad
    • Durchführung der Kranken- und Rentenversicherung
    • Rücknahme-/Aufhebungs- und Erstattungsverfahren von Leistungen nach dem SGB II
    • Erstattungsverfahren mit Rententräger, aller SGB-III-Leistungen, Wohngeldstelle, etc.
    • Bescheidung
  • Auskünfte in Leistungsangelegenheiten von besonderer Schwierigkeit
  • Wahrnehmung von Gerichtsterminen vor dem Amts- und Sozialgericht
  • Abhilfebescheide und Stellungnahmen im Rahmen der Widerspruchsbearbeitung sowie bei Sozialgerichtsverfahren

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni), Fachwirt (VWA, BA) vorzugsweise im verwaltungsrechtlichen Bereich, A-II-Lehrgang

Sie sollten darüber hinaus

  • über tiefgehende und anwendbare Kenntnisse im Verwaltungsrecht sowie im Bereich SGB II, SGB III, SGB X und angrenzenden Rechtsvorschriften verfügen.
  • Kenntnisse in der Betriebswirtschaft, im Steuerrecht sowie im Unterhaltsrecht mitbringen.
  • Kenntnisse in der Kosten- und Leistungsrechnung sowie im Controlling vorweisen können.
  • entscheidungskompetent und teamfähig sein.
  • kundenorientiert agieren.


Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden