Sachbearbeiter Planungssteuerung Verkehrstechnik (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken. Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Im Straßen- und Tiefbauamt, Abteilung Verkehrssteuerung/Öffentliche Beleuchtung der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Planungssteuerung Verkehrstechnik
(m/w/d)

Chiffre: 66220506

ab sofort unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 30. Juni 2022 (Verlängerung)

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 11 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Ingenieurinnen und Ingenieure


Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Planung verkehrstechnischer Anlagen aus den Fachbereichen Radverkehr, barrierefreie Verkehrsanlagen, Verkehrsberuhigung, Schulwegsicherung, ruhender Verkehr, Verkehrssicherheit (HOAI-Phase 1-6)
  • Projektierung des verkehrstechnischen Entwurfes bzw. Erarbeitung der Aufgabenstellung für Ingenieurleistungen einschließlich Verhandlung/Abschluss von Ingenieurverträgen
  • fachliche Betreuung der Projekte und Prozesse intern und extern (Projektmanagement)
  • Erarbeitung von bzw. Mitwirkung bei Beschlussvorlagen und Förderanträgen
  • Vorstellung der Planungsergebnisse vor politischen Gremien, Bürgern und Fachverbänden, Bearbeitung von Anfragen sowie Öffentlichkeitsarbeit
  • Kostenmanagement sowie fachliche Bewertung der Ingenieurverträge und deren vertragsgemäße Umsetzung
  • systematische Analyse, Qualitätsauswertung und Optimierung bestehender Anlagen entsprechend der aktuellen Anforderungen 
  • verkehrstechnische Projektbegleitung und Prüfung der Planungen von Straßenverkehrsanlagen (Neubau, Rekonstruktion, Umbau) und Erarbeitung von verkehrstechnischen Stellungnahmen zu stadt- und verkehrsplanerischen Konzeptionen, zu Bauanträgen sowie zu sonstigen baurechtlichen Verfahren und Erschließungsverträgen im Rahmen der Fachaufsicht

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene technisch-ingenieurwissenschaftliche Hochschulbildung, Diplom (FH; BA), Bachelor, (FH; BA oder Uni) in der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen, Bauingenieurwesen oder vergleichbar

Sie sollten darüber hinaus

  • über Fachkenntnisse der technischen Vorschriften, Normen und Richtlinien in der Verkehrstechnik oder/und in der Bautechnik verfügen
  • Fachkenntnisse im Straßen- und Baurecht, Vertrags- und Vergaberecht vorweisen können
  • anwendungsbereite Fähigkeiten bei der Nutzung der Anwender-Hard- und Software (Office, Grafiksoftware) besitzen
  • sicher Auftreten, entscheidungsfähig und kommunikativ sein
  • im besonderen Fall, Arbeitszeiten außerhalb der Dienstzeiten absichern können
  • im Besitz des Führerscheins Klasse B sein

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • gute Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • fach- und zielgruppenspezifisches Einarbeitungsprogramm onboardING


Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de