Sachbearbeiter Planungs- und Projektsteuerung GH (Gewässer und Hochwasserschutz) - Ingenieur (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Im Umweltamt, Abteilung Kommunaler Umweltschutz der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Planungs- und Projektsteuerung GH (Gewässer und Hochwasserschutz) - Ingenieur
(m/w/d)

Chiffre: 86220701

ab sofort befristet als Abwesenheitsvertretung bis 31. Mai 2033 zu besetzen.

Bewerbung bis: 25. August 2022 (Verlängerung)

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 12 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Ingenieurinnen und Ingenieure


Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Entwicklung von Aufgabenstellungen
    • Analyse des ökologischen Gewässerzustandes und des Zustandes des Hochwasserschutzes von Gewässern II. Ordnung
    • Ausarbeitung/Anpassung der funktionalen Entwicklungsziele nach EU-WRRL, WHG und Plan Hochwasservorsorge Dresden (PHD) als Leitbilder für die Gewässer, Erarbeitung von gewässerbezogenen Konzepten
  • Planungs- und Projektsteuerung von konkreten (Einzel-)Maßnahmen zur Gewässerentwicklung und zum Hochwasserschutz
    • Entscheidung über Planungsinhalte innerhalb gesetzlicher und technischer Vorschriften und Richtlinien durch sichere Fachkenntnis ingenieurbiologischer Bauweisen, Bauweisen des technischen Wasserbaus und des Hochwasserschutzes, Durchsetzung gegenüber Auftragnehmern, anderen Ämtern und sonstigen am Bau Beteiligten
    • Planung der Maßnahme gemäß HOAI; Vorbereitung, Vergabe, Beauftragung, Begleitung und Abnahme der einzelnen Ermittlungen, Gutachten und Studien der jeweiligen Leistungsphasen
    • Klärung der Eigentumsfragen, Sicherstellung der Beteiligung Betroffener; Prüfung und ggf. Beantragen von zivilrechtlichen, insbesondere eigentumsrechtlichen Genehmigungen
    • Erarbeitung von Pflege- und Entwicklungsplänen zur Gewässerunterhaltung; Erarbeitung von Betriebsanleitungen und Beckenbüchern nach DIN 19700 etc. gem. § 27 HOAI
  • Objektplanung nach HOAI, eigene Planung von ingenieurbiologischen Maßnahmen, wasserwirtschaftlichen Anlagen und Instream-Maßnahmen für das gesamte Leistungsbild der Leistungsphasen 1 - 4 HOAI
  • Erarbeitung fachlicher Beiträge zu stadtweiten und räumlich differenzierten Konzepten der Landeshauptstadt Dresden (Gewässerentwicklungsplan, Plan Hochwasservorsorge Dresden, Hochwasser-Risikomanagement)

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene technisch-ingenieurwissenschaftliche Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelorm (FH, BA oder Uni) vorzugsweise in der Fachrichtung Wasserbau, Wasserwirtschaft oder Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur - Vertiefung Fließgewässer
  • Führerschein Klasse B

Sie sollten darüber hinaus

  • eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Wasserbau- und Gewässerentwicklung verbunden mit Übernahme von Projektsteuerung vorweisen,
  • über einen sicheren Umgang mit Bürosoftware sowie wasserwirtschaftlichen und Planungsprogrammen (z. B. CAD-Programm, Wasserspiegellagen-Berechnungsprogramme) verfügen,
  • Kenntnisse im Wasser-, Umwelt- und Verwaltungsrecht sowie zum ingenieur-technischen und ingenieur-biologischen Wasserbau und zur Gewässerökologie besitzen,
  • zielorientiert in der Auseinandersetzung mit Trägern öffentlicher Belange, Behörden, Betroffenen und Eigentümern sein,
  • kooperationsfähig sein sowie strukturiert denken und arbeiten,
  • die Bereitschaft zum Dienst außerhalb der Dienstzeiten (auch am Wochenende und Feiertagen) mitbringen.

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)


Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de in deut-scher Sprache. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de