Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Berichtswesen/Gruppenführer (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Im Brand- und Katastrophenschutzamt, Abteilung Grundsatz, Steuerungsunterstützung, Aus- und Fortbildung Feuerwehr der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Berichtswesen/Gruppenführer

(m/w/d)

Chiffre: 37220705

ab 1. September 2022 unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 19. August 2022

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: E 9b TVöD-V

Besoldungsgruppe: A 9 SächsBesG (LG 1, 2. EE)

Tätigkeitsbereich: Feuerwehrtechnischer Dienst


Diese Aufgaben erwarten Sie

1. Öffentlichkeitsarbeit:

  • zielgruppengerechte Gestaltung und Bereitstellung des Internetauftritts und sozialer Medien des Brand- und Katastrophenschutzamtes (BKSA)
  • Überwachung und Pflege der sozialen Medienpräsenz
  • Beantwortung von Anfragen und Beschwerden geringer bis mittlerer Schwierigkeit

2. Veranstaltungsorganisation

  • Planung, Organisation, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen (u. a. Florianmesse, Stadtfest) zu den Themen Brandschutzerziehung, Aufklärung und Selbsthilfe der Bevölkerung sowie Personalgewinnung

3. Qualitätssicherung im Berichtswesen

  • tägliche Kontrolle der Einsatzberichte der Einsatzleiter (Berufs- und Freiwillige Feuerwehr) hinsichtlich der Vollständigkeit, Genauigkeit, Datenschutz und Kostenerhebung inkl. Recherche und Korrekturen

4. Betrieb des Brandschutzerziehungszentrums (BEZ)

  • Ausarbeitung von altersgruppengerechten Lehrgangsunterlagen, Schulungs- und Besichtigungskonzeptionen
  • Unterhaltung der Fahrzeug- und Gerätetechnik des BEZ
  • Planung, Organisation und Durchführung von Maßnahmen und Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit im Bereich BEZ sowie hauptamtlicher Dozent für alle Altersgruppen

5. Mitarbeit in der operativtaktischen Komponente entsprechend FwDV 100 (FEL/TEL) bei Großschadenslagen und Katastropheneinsätzen als Sachbearbeiter sowie Teilnahme an den Aus- und Fortbildungsmaßnahmen

6. Wahrnahme von Schwerpunkt- und Sonderaufgaben im Sachgebiet

7. Einsatzdienst als Gruppenführer (ca. 50 Prozent)

Das bringen Sie mit

  • Laufbahnbefähigung Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsebene, Fachrichtung Feuerwehr (inkl. Gruppenführerqualifikation - B 3) oder Bescheinigung über den Abschluss des Brandmeisterabschlusslehrganges gem. SächsFwAPO einschließlich B 3-Lehrgang (Tariflich Beschäftigte)
  • Abschluss als Rettungssanitäter oder höhere Qualifikation
  • Einsatzdiensttauglichkeit nach den berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen (G 25, G 26.3, G 41, G 42)
  • gültiger Führerschein Klasse C

Sie sollten darüber hinaus

  • Kenntnisse im Bereich Social Media sowie Erfahrungen mit Grafik-/Medienbearbeitung haben.
  • Erfahrungen als Ausbilder/-in Feuerwehr/Rettungsdienst oder Dozent/-in der Brandschutzerziehung besitzen.
  • Kenntnisse in den Rechts- und Dienstvorschriften des Brandschutzes, Rettungsdienstes und Katastrophenschutzes vorweisen.
  • feuerwehrtechnische Fachkenntnisse im Dienstbetrieb, in Taktik, (Spezial-)Technik und -Geräten der Feuerwehr besitzen.
  • sehr kommunikationsfähig sein.

Was wir bieten

  • abwechslungsreiche Mischung aus Einsatzdienst und Tagdienst
  • hohe Eigenverantwortung
  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der sachlichen und persönlichen Voraussetzungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)


Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de in deutscher Sprache. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de