Sachbearbeiter Sicherung ungeklärter Grundbesitz (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Im Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung, Stabsstelle Recht der Landeshauptstadt Dresden, ist die Stelle

Sachbearbeiter Sicherung ungeklärter Grundbesitz
(m/w/d)

Chiffre: 65220702

ab 1. Oktober 2022 unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 19. August 2022

Arbeitszeit: Vollzeit

Entgeltgruppe: 9c TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Allgemeine Verwaltung


Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Prüfung, Feststellung und Vertreterbestellung im Zusammenhang mit der gesetzlichen Vertretung nach § 11 b VermG und Art. 233 §2 (3) EGBGB, insbesondere
  • Prüfung von Anträgen sowie dazugehöriger Unterlagen auf Bestellung eines gesetzlichen Vertreters
    • Vorermittlung zur Erbfolge des Grundstückseigentümers
    • Prüfung der Voraussetzungen der Bestellung zum gesetzlichen Vertreter
  • Vorbereitung der Bestellung von gesetzlichen Vertretern, u. a.
    • Erstellung des unterschriftsreifen Bescheides
  • laufende Verwaltung der gesetzlichen Vertretungen, u. a.
    • Begleitung, Kontrolle und Überprüfung der Tätigkeit der gesetzlichen Vertreter
    • Prüfung und Vorbereitung der Zustimmung/Nichtzustimmung zur Veräußerung von Grundstücken durch gesetzliche Vertreter einschließlich Überwachung der Hinterlegung des Kaufpreises
    • unterschriftsreife Fertigung der Zustimmungs-/Ablehnungserklärung
    • Geltendmachung verauslagter Gelder der Landeshauptstadt Dresden gegenüber dem gesetzlichen Vertreter/Rechtsnachfolger des Vertretenen
    • Festlegung der Vergütung des gesetzlichen Vertreters
  • Erstellung der Abberufung des gesetzlichen Vertreters
  • Aufgaben im Zusammenhang mit dem Aufgebotsverfahren nach § 10 (1) S. 1 Nr. 7 Entschädigungsgesetz i. V. m. § 15 Grundbuchbereinigungsgesetz
  • Eigentümerrecherche u. a. bei notwendigem Vertreterwechsel und erfolgter Hinterlegung größerer Guthaben privater unbekannter Eigentümer
  • Ausübung der Verwalterfunktion bzgl. städtischen Miteigentums im Verhältnis zu bekannten und unbekannten privaten Miteigentümern in Abstimmung mit dem Sachgebiet Kommunales Eigentum
    • Abstimmung des Umgangs mit städtischen Miteigentumsanteilen hinsichtlich bestehender grundstücksbezogener Zielstellungen bzw. Bedarfe
    • nach Feststellung der Bedarfe Einleitung aller notwendiger Maßnahmen und selbständige Verwaltung städtischer Miteigentumsanteile und Grundstücke, u. a. eigenverantwortliche Erarbeitung der Miet-/Pachtverträge, selbstständige Bearbeitung von Verwalterverträgen und Verwaltungsübertragungen an Drittverwalter einschließlich der Kontrolle der wirtschaftlichen Tätigkeit, Abschluss und Überwachung von Drittverwalterverträgen

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni), Fachwirt (VWA, BA) in den Fachrichtungen Verwaltungswirtschaft, Immobilienwirtschaft oder vergleichbar, A-Il-Lehrgang 
Sie sollten darüber hinaus
  • Kenntnisse auf den Gebieten Grundbuchrecht, Verwaltungsrecht, Grundstücksrecht, Privatrecht
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • anwendungsbereite Fähigkeiten bei der Nutzung der Anwender-Software MS Office

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • Möglichkeit der Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der sachlichen und persönlichen Voraussetzungen
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr (ggf. Zusatzurlaub aufgrund von Schichtarbeit/Wechselschichtarbeit)
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)


Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de in deutscher Sprache. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de