Abteilungsleiter Hygienischer Dienst (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. Ihr Reichtum ist vielfältig: Barocke Baudenkmale und überwältigende Kunstschätze treffen auf eine pulsierende Wissenschaft und Forschung. Die Weite der Elbwiesen, ihre Schlösser und Weinberge beeindrucken zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. In Dresden, als wachsende Großstadt mit ca. 560.000 Einwohnern, lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten.

Als Arbeitgeberin bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten und persönlicher Entfaltung. Die Aufgaben sind vielfältig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Im Amt für Gesundheit und Prävention, Abteilung Hygienischer Dienst der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle

Abteilungsleiter Hygienischer Dienst
(m/w/d)

Chiffre: 53220801

ab sofort unbefristet zu besetzen.

Bewerbung bis: 8. September 2022

Arbeitszeit: Vollzeit, eine Teilzeittätigkeit ist grundsätzlich möglich

Entgeltgruppe: 13 TVöD-V

Tätigkeitsbereich: Naturwissenschaftlicher Bereich


Diese Aufgaben erwarten Sie

1. Steuerung der Abteilung Hygienischer Dienst

  • Ziele, Konzepte und Leitlinien für die nachgeordneten Bereiche zur Sicherung eines effektiven und effizienten Gesundheitsschutzes der Bevölkerung setzen
  • Vertretung der Abteilung bei Ämtern, Eigenbetrieben und städtischen Gesellschaften sowie bei anderen öffentlichen Einrichtungen
  • Wahrnehmung der Personal-, Finanz- und Organisationsverantwortung (u. a. Personalbedarfsplanung, Leistungsziele festlegen, Dienst- und Fachaufsicht wahrnehmen, Erarbeiten von Beurteilungen/Zeugnissen o. ä. und Leistungsbewertung als Vorgesetzter/Vorgesetzte; Planung, Verhandlung und Verantwortung der übertragenen Finanzmittel und zugeordneten Budgets, Wirtschaftlichkeit der Leistungserstellung sicherstellen)

2. Fach- und fachübergreifende Aufgaben

  • Überwachung des Auftretens meldepflichtiger Infektionskrankheiten, der Einhaltung krankenhaushygienischer Bestimmungen und kommunalhygienischer Vorgaben
  • Sicherstellung der Abwehr von Gesundheitsgefahren für die Bevölkerung der Landeshauptstadt Dresden durch Erstellung von Pandemieplanungen sowie amtsinternen Leitlinien zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Erkrankungen, Sicherstellung der Beprobungsplanung und - durchführung für öffentliche Einrichtungen sowie deren infektionshygienische Kontrolle
  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern, Behörden, öffentlichen Einrichtungen und anderen Institutionen in Fragen der Hygiene und des Infektionsschutzes, Fertigung von Fachstellungnahmen
  • Mitwirkung in regionalen und überregionalen Arbeitsgruppen sowie Öffentlichkeitsarbeit für den unterstellten Bereich
  • Mitwirkung in Rahmen von wissenschaftlicher Forschung und Projekten der Gesundheitsförderung

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung, Diplom (Uni), Magister (Uni), Master (FH und Uni) im Bereich Umweltbiologie, Umweltchemie, Mikrobiologie, Biologie oder vergleichbar
  • einen Nachweis über den Impfstatus zur Masernimpfung bzw. die Immunität nach § 20 Infektionsschutzgesetz (nach Aufforderung)
  • einen Nachweis über den Impfstatus zur COVID-19-Impfung bzw. über die Immunität nach § 20a Infektionsschutzgesetz (nach Aufforderung)

Sie sollten darüber hinaus

  • über umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Epidemiologie und Klinik der Infektionskrankheiten, der Biologie der Gesundheitsschädlinge und der Infektionsprävention sowie der Hygiene in öffentlichen Einrichtungen und der dazu ergangenen Leitlinien und Vorschriften verfügen,
  • Grundlagenkenntnisse im Verwaltungshandeln besitzen,
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Kommunalhygiene und des Infektionsschutzes mitbringen (wünschenswert),
  • bereits Leitungserfahrung gesammelt haben (wünschenswert),
  • einen Führerschein der Klasse B besitzen (wünschenswert),
  • strukturell denken und arbeiten können sowie
  • belastbar, flexibel und kommunikativ sein.

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)


Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Haben Sie Lust, Ihr Können und Ihre Ideen in der Landeshauptstadt Dresden einzubringen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de in deutscher Sprache. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de