Sachbearbeiter/-in Entgeltverhandlungen (m/w/d)

Stellenangebot

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. In Dresden mit ca. 570.000 Einwohnerinnen und Einwohnern lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten. Als Arbeitgeber bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzgebiete und persönlicher Entfaltungsmöglichkeiten. Die Aufgaben sind vielseitig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Das Jugendamt verantwortet den Schutz und das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Wir bieten Beratung, Unterstützung und Hilfen zur Erziehung an, um Familien zu stärken und die Entwicklung junger Menschen zu fördern.

Wir suchen zum 1. September 2024 befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung eine/-n

Sachbearbeiter/-in Entgeltverhandlungen (m/w/d)
Chiffre: 51240501

  • Bewerbung bis: 27. Mai 2024
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Entgeltgruppe: 9c TVöD-V
  • Standort: Enderstraße 59, 01277 Dresden
  • Qualifikation: abgeschlossene Hochschulbildung

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Mitgestaltung der Kinder- und Jugendhilfe in Dresden durch Verhandlung von Entgelt, Leistung und Qualität der Einrichtungen, Kostenkalkulation und Kommunikation sowie Besichtigung neuer Wohngruppen im Hinblick auf Qualitätsstandards oder zur Etablierung neuer Einrichtungen
    • abschließende Erstellung unterschriftsreifer Entgelt-, Leistungs- und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen nach §§ 77 und 78a ff. (Sozialgesetzbuch) SGB VIII
    • abschließende betriebswirtschaftliche Prüfung der eingereichten Vertragsunterlagen zum Abschluss von Verträgen und Vereinbarungen hinsichtlich der zu verhandelten Entgelte u. a. unter Heranziehung der Leistungs- und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen
    • eigenverantwortliche Prüfung aller Einzelposten im Hinblick auf deren Plausibilität
    • eigenverantwortliche Prüfung der rechtlichen Grundlagen der angebotenen Leistungen hinsichtlich SGB VIII und Betriebserlaubnis des Landesjugendamtes in Abstimmung mit der Leistungs- und Qualitätsentwicklungsvereinbarung des Angebotes
  • Vorprüfung der Leistungsbeschreibungen der Träger der freien Jugendhilfe fachübergreifend in Zusammenarbeit mit den Sachbearbeiter/-innen der Zentralen Steuerung Hilfen zur Erziehung (HzE)
  • Führen der Entgeltverhandlungen im Rahmen der Verhandlung des eingereichten Angebotes (für ambulante, teil- und vollstationäre Angebote im Bereich HzE, Eingliederungshilfen, Hilfen für junge Volljährige und vorläufige Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen)
  • Mitwirkung an der Erarbeitung von Controllingverfahren (Schnittstellenarbeit) sowie eigenverantwortliche Entwicklung, Erstellung und Fortschreibung von Controllingverfahren zur Analyse von Entgeltdaten, Kapazitäten und Verhandlungen
  • Projektverantwortung/Verfahrensbetreuung für die Datenbank, Pflege der Angebotsdatenbank
  • eigenverantwortliche Beratung der Träger in Entgeltfragen und Fragen zu Verhandlungen

Was wir Ihnen bieten

Sie sind auf der Suche nach einer Tätigkeit mit Perspektive in Dresden? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Beschäftigte der Landeshauptstadt Dresden profitieren von zahlreichen Vorteilen und Möglichkeiten.

Freuen Sie sich auf...

  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung und betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr und Möglichkeit des Bildungsurlaubs sowie Sonderurlaubs
  • umfangreiches Qualifizierungsangebot für fachliche sowie persönliche Weiterentwicklung
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket, auch als Deutschlandticket), Fahrradleasing
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle, Gleitzeit und mobiles Arbeiten)

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung, Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni), Fachwirt (VWA, BA) oder Angestelltenlehrgang II
  • eintragungsfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis nach § 30a Bundeszentralregistergesetz (nach Aufforderung)

Wünschenswert

  • Rechtskenntnisse, insbesondere auf dem Gebiet des allgemeinen Verwaltungsrechts, SGB VIII, Vertragsrechts und Tarifrechts
  • vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Fachkenntnisse in Microsoft Office (Excel, Word)
  • Fähigkeit zum strukturellen Denken und Arbeiten, sicheres Auftreten, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie sachbezogenes Interesse an der Tätigkeit

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass unsere Beschäftigten die Stadtgesellschaft widerspiegeln. Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Senden Sie uns Ihre vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de zu. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Ihre Ansprechpersonen

für fachliche Fragen
Frau Seeger (Jugendamt)
Tel. 0351-4884789

zum Bewerbungsprozess
Frau Möbius (Haupt- und Personalamt)
Tel. 0351- 4883116

Sie haben noch nicht die passende Stelle gefunden?
Gerne informieren wir Sie über neu veröffentlichte freie Stellen der Landeshauptstadt Dresden in unserem Newsletter. Jetzt abonnieren unter www.dresden.de/newsletter!

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de