Sachbearbeiter/-in Bildung und Teilhabe/Dresden-Pass mit besonderen Aufgaben (m/w/d)

Stellenangebot

Die Landeshauptstadt Dresden ist eine von hoher Lebensqualität und kultureller Vielfalt geprägte Großstadt. In Dresden mit ca. 570.000 Einwohnerinnen und Einwohnern lässt es sich nicht nur hervorragend leben und wohnen, sondern auch arbeiten. Als Arbeitgeber bietet die Landeshauptstadt Dresden ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzgebiete und persönlicher Entfaltungsmöglichkeiten. Die Aufgaben sind vielseitig, jeden Tag gilt es, an der Gestaltung der Stadt und ihrer zahlreichen bürgerschaftlichen Anliegen mitzuwirken.

Das Sozialamt trägt maßgeblich zum sozialen Zusammenhalt in Dresden bei. Unsere Leistungen reichen von finanziellen Unterstützungen bis hin zu persönlichen Beratungen bei Fragen von Eingliederungsleistungen für Behinderte oder bei drohendem Verlust der Wohnung. Mit über 400 Mitarbeitenden unterstützen, betreuen, beraten und informieren wir Menschen in verschiedenen Lebenslagen. Durch innovative Konzepte und enge Kooperationen mit lokalen Initiativen, Vereinen, Unternehmen und Verbänden verbessern wir aktiv die Lebenssituation der Dresdnerinnen und Dresdner.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/-n

Sachbearbeiter/-in Bildung und Teilhabe/Dresden-Pass mit besonderen Aufgaben (m/w/d)
Chiffre: 50240502

  • Bewerbung bis: 29. Mai 2024
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Entgeltgruppe: 9a TVöD-V
  • Standort: Junghansstraße 2, 01277 Dresden
  • Qualifikation: abgeschlossene Berufsausbildung

Diese Aufgaben erwarten Sie

  • Bearbeitung der Anträge des Bildungspaketes und des Dresden-Passes als Einzelfallentscheidung unter Ausübung pflichtgemäßen Ermessens
  • Bearbeitung und abschließende Entscheidung von schwierigen Anträgen der Bildung und Teilhabe in den Rechtskreisen Bundeskindergeldgesetz (BKGG) und Sozialgesetzbuches (SGB) VIII
  • Unterstützung der Sachbearbeiter Bildung und Teilhabe/Dresden-Pass-bei Kommunikationshindernissen aufgrund mangelhafter Sprachkenntnisse sowie das Führen weiterer schwieriger Beratungsgespräche zu den Rechtskreisen BKGG und SGB VIll sowie des Dresden-Passes
  • Klärung schwieriger Fallproblematiken (Fallsteuerung) im Bereich des Dresden-Passes und zur Satzungsleistung Mittagszuschuss während der Schulferien für die Rechtskreise BKGG, SGB Il und des SGB VIll
  • Bearbeitung komplexer Rückforderungen zu Unrecht erbrachter Leistungen oder Überzahlungen gemäß § 50 SGB X inklusive der Anhörung Beteiligter
  • Aufgabenwahrnehmung im Rahmen der Delegation durch den Dienstvorgesetzten
  • Erarbeitung von Stellungnahmen im Widerspruchsverfahren, Mitwirkung im Rahmen der Sozialgerichtsverfahren

Was wir Ihnen bieten

Sie sind auf der Suche nach einer Tätigkeit mit Perspektive in Dresden? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Beschäftigte der Landeshauptstadt Dresden profitieren von zahlreichen Vorteilen und Möglichkeiten.

Freuen Sie sich auf...

  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung und betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr und Möglichkeit des Bildungsurlaubs sowie Sonderurlaubs
  • umfangreiches Qualifizierungsangebot für fachliche sowie persönliche Weiterentwicklung
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket, auch als Deutschlandticket), Fahrradleasing
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. durch flexible Arbeitszeitmodelle, Gleitzeit und mobiles Arbeiten)

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren oder vergleichbar (vorzugsweise Verwaltungsfachangestellte/-r, Rechtsanwaltsfachangestellte/-r, Fachangestellte/Kaufleute für Bürokommunikation/Büromanagement) oder Angestelltenlehrgang I

Wünschenswert

  • umfassende Kenntnisse im Leistungsrecht des Bildungspaketes, insbesondere im BKGG
  • umfassende Kenntnisse im Allgemeinen Verwaltungsrecht, SGB I, SGB XIl, SGG insbesondere im SGB X
  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen zum Dresden-Pass
  • strukturelles Denken und Arbeiten sowie Kommunikationsfähigkeit

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass unsere Beschäftigten die Stadtgesellschaft widerspiegeln. Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Senden Sie uns Ihre vollständigen Unterlagen online über bewerberportal.dresden.de zu. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Detaillierte Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie den Umgang mit den übersandten Unterlagen finden Sie unter: www.dresden.de/stellen.

Ihre Ansprechpersonen

für fachliche Fragen 
Frau Zieger (Sozialamt) 
Tel. 0351-4881306 (Sekretariat) 

zum Bewerbungsprozess
Frau Rößler (Haupt- und Personalamt)
Tel. 0351-4882659

Sie haben noch nicht die passende Stelle gefunden?
Gerne informieren wir Sie über neu veröffentlichte freie Stellen der Landeshauptstadt Dresden in unserem Newsletter. Jetzt abonnieren unter www.dresden.de/newsletter!

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Onlinebewerberportal

Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

Tel +49 351 488-0

https://bewerberportal.dresden.de