Projektmitarbeiter Datenschutz (m/w/d)

Stellenausschreibung

Gestalten Sie die digitale Zukunft der Landeshauptstadt Dresden!

 


Als zentraler IT-Partner der Landeshauptstadt Dresden unterstützt der Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen ca. 7.700 Beschäftigte der Stadtverwaltung mit innovativen und effizienten

Lösungen, um bürgernahe- und verwaltungsinterne Dienstleistungen optimal zu gestalten. Es

erwarten Sie vielfältige Aufgaben mit spannenden Herausforderungen in einem abwechslungs-

reichen Umfeld, bei denen moderne Arbeitsweisen und innovative Technologien zum Einsatz

kommen.

 

Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

 

Im Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle

 

Projektmitarbeiter Datenschutz (w/m/d)

ab sofort zu besetzen.

 

Chiffre:                         EB17 60/2022

Arbeitszeit:                Vollzeit, 39,5 Wochenarbeitsstunden, unbefristet                  

Entgeltgruppe:           09 c

 

Was wir bieten

 

n  ein attraktives, unbefristetes Anstellungsverhältnis mit einem interessanten und anspruchsvollen Aufgabengebiet

n  flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Option und eine familienfreundliche Ausrichtung

n  tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung

n  30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr

n  geringe bis keine Reisetätigkeit

n  umfangreiche Qualifizierungsangebote

n  zahlreiche Arbeitgeberleistungen (z. B. Jobticket, Gesundheitsleistungen, Altersvorsorge)

n  Möglichkeit des Bildungsurlaubs

n  eine strukturierte Einarbeitung sowie eine positive Arbeitsatmosphäre mit hilfsbereiten Kollegen*innen

 

Das erwartet Sie

 

1. Mitarbeit bei der Weiterentwicklung, Konzeption und Betrieb des Informationssicherheitsmanagement- Systems (ISMS) der Landeshauptstadt Dresden

 

2. Mitwirkung bei der Erstellung, Kontrolle und Weiterentwicklung von Sicherheitskonzepten in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen für die entsprechenden IT-Systeme und Verfahren 

n  Durchführung von Risikoanalysen

n  Durchsetzung und laufende Kontrolle der Umsetzung und Wirksamkeit von Sicherheitsmaßnahmen

n  Bearbeitung und Dokumentation von Sicherheitsvorfällen

n  Konzeption, Erarbeitung und Durchführung von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen zum Thema Informationssicherheit

 

3. Mitwirkung bei der betrieblichen Datenschutzorganisation. Wahrnehmung datenschutzrechtlicher Aufgaben des ITK-Betriebes auf Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und weiterer Regelungen 

n  Ämterübergreifende Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten der LHD

n  Erstellung und regelmäßige Überprüfung, sowie Anpassung von Datenschutzkonzepten (z.B. in Rahmen von Projekten) nach aktuellen Gegebenheiten.

n  Sensibilisierung der Beschäftigten, sowie aktive Gestaltung des Datenschutzes auf Grundlage aller gesetzlichen Regelungen.

n  Mitwirkung bei der Überwachung der Einhaltung geltenden Datenschutzvorschriften sowie unternehmensinternen Vorgaben zum Datenschutz und Informationspflicht, sofern Anpassungen notwendig sind.

n  Mitwirkung bei der Entwicklung und Durchsetzung der Aufrechterhaltung von Strategien und Richtlinien zur Wahrung des Schutzes personenbezogener Daten nach aktuellem Recht

 

4. Prüfung und Unterstützung bei der Erstellung von Verträgen zur Auftragsverarbeitung mit und ohne Fernwartung, Verzeichnissen der Verarbeitungstätigkeiten, Geheimhaltungsvereinbarungen, Risikobewertungen (Datenschutzfolge-Abschätzungen) und allen datenschutzrelevanten Regelungen der Organisationseinheiten

 

5. Projektbezogene Unterstützung und Beratung in datenschutzrechtlichen Belangen

n  Überwachung und Steuerung der in den Projekten anfallenden Datenschutzthemen.

n  Mitwirkung im Sicherheitsteam, sowie in Fach- und Projektgremien.

n  Erarbeitung von datenschutzrechtlichen Stellungnahmen zu Anfragen, Verwaltungsvorschriften, und IT-Vorhaben/-Projekten

 

6. Mitarbeit in Projekten bei der Konzeption und Implementierung von organisatorischen und technischen Maßnahmen in Bezug auf die Informationssicherheit 

 

mit dem Ziel:

Sicherstellung der Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben und Verbesserung des Daten-  schutzes.

 

Das bringen Sie mit

 

n  abgeschlossene Hochschulbildung Fachrichtung Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsfachwirt, BWL, oder vergleichbar

 

Sie sollten darüber hinaus

 

n  Kenntnisse sowohl über Datenschutzregelungen als auch Informationssicherheit besitzen

n  eine aktive Lernbereitschaft sowie eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise mitbringen.

n  Flexibilität und Offenheit für neue Themen und Technologien

 

 

Haben wir Ihren Nerv getroffen? Erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

 

Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

 

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrund-verordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellenangeboten. FAQ

Zurück

Landeshauptstadt Dresden

Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen
Postfach 120020
01001 Dresden